UIP trommelt mit neuem Online-Werbeformat für "The Ring 2"

Mittwoch, 16. März 2005

Der Kinofilm-Verleiher United International Pictures mit Deutschlandsitz in Frankfurt startet in dieser Woche eine Kampagne für den neuen Hollywood-Streifen "The Ring 2". Die Fortsetzung des Horrorfilms "The Ring", der Ende März in die deutschen Kinos kommt, wird mit TV-Spots beworben, die unter anderem auf dem Premiere-Unterhaltungskanal 13´th Street geschaltet werden. Zudem ist der Einsatz von Radio-Commercials und Town Walls vorgesehen.

Der Schwerpunkt der Kommunikation liegt allerdings im Internet. Hier setzt United International Pictures auf ein neues Online-Werbeformat, das die Integration von Videos in Banner ermöglicht und auf AOL und Yahoo geschaltet wird. Die vom Londoner Rich-Media-Spezialisten Eyeblaster entwickelte Video Strip Technik wird nach Angaben der für Online-Planung und Online-Kreation zuständigen Hamburger Agentur Mediaedge.cia Digital bei der Kampagne weltweit erstmals eingesetzt.

"Diese Technik gibt uns die Möglichkeit, den Trailer des Films groß und attraktiv als Werbemittel auf von uns selektierte Seiten zu liefern, ohne an die Inhouse-Lösungen der Medien gebunden zu sein", sagt Andreas Hamdorf, Vice Director Digital bei Mediaedge:cia. Für die klassische Mediaplanung ist die Schwesteragentur Mediaedge:cia in Frankfurt zuständig. Die klassische Kreation verantwortet Young & Rubicam, Frankfurt. mas
Meist gelesen
stats