UFA Sports erlebt Wiedergeburt

Dienstag, 08. April 2008
Führt Ufa Sports: Philip Cordes
Führt Ufa Sports: Philip Cordes

Comeback für Ufa Sports und für Philip Cordes: Der ehemalige CEO von Sportfive, der Nachfolgemarke von Ufa Sports, wird die Geschicke der von der RTL Gruppe wiederaufgelegten Sportrechte-Agentur führen. Ufa Sports wird ihren Sitz in Hamburg haben. Cordes, von Juli 2004 bis Februar 2007 Chef von Sportfive, soll das Management des neuen alten Players Zug um Zug ausbauen.

Ufa Sports war 1988 als Sportrechte-Unit der Ufa-Gruppe gestartet, ging neun Jahre später in den Besitz der CLT-Ufa über, schlüpfte im Jahr 2000 unter das Dach der RTL-Gruppe und wurde zu Sportfive. Es folgten eine Reihe von Mergern, im November schließlich verkaufte die RTL Gruppe ihren 25-Prozent-Anteil an die neue Sportive-Mutter Lagardère. Nun erlebt der Markenname seine Wiedergeburt.
Meist gelesen
stats