UDG: CEO Michael Riese scheidet aus / Dominik Fassl übernimmt als Interims-Chef

Montag, 21. November 2011
Michael Riese steigt aus
Michael Riese steigt aus

Stabwechsel im Management der United Digital Group (UDG). CEO Michael Riese
legt sein Amt nieder und will sich künftig auf sein Beteiligungsgeschäft konzentrieren. Laut Mitteilung der Agentur handelt es sich um einen geplanten Ausstieg. In der Presseinformation zum Start der Gruppe war allerdings nicht von einem vorzeitigen Ausstieg Rieses die Rede.
Seine Position als CEO übernimmt der erst vor kurzem eingestiegene Finanzchef Dominik Fassl. Er wechselte im September von der deutschen BBDO-Holding zu UDG. Bei seinem früheren Arbeitgeber war er etwas mehr als ein halbes Jahr ebenfalls als Finanzchef tätig. Jetzt wird er Interims-CEO bei UDG. "Mit Dominik Fassl haben wir einen Industriespezialisten und Agenturexperten mit breitem Know-how idetifiziert, der den von Michael Riese angestoßenen Wachstumskurs des Agenturverbunds mit Hochdruck vorantreiben wird", sagt Thomas Peters, Vorsitzender des Beirats von UDG.

Wie lange Fassl den Chefposten bekleiden soll und ob bereits ein neuer Chef gesucht wird, geht aus der aktuellen Meldung nicht hervor. Zu UDG gehören mehrere Anbieter aus dem Digitalbereich, darunter Agenturen wie Bassier, Bergmann & Kindler, Jaron und KMF. Zusammen beschäftigen sie eigenen Angaben zufolge rund 550 Mitarbeiter und erzielten 2010 einen Umsatz von rund 90 Millionen Euro. Unterstützt wird die Gruppe vom schwedischen Finanzinvestor EQT. mam
Meist gelesen
stats