Twitter startet Promoted Tweets

Dienstag, 13. April 2010
-
-

Mit Promoted Tweets will Twitter nun ins Anzeigengeschäft einsteigen. Dabei sollen zu Schlagworten Werbeanzeigen eingeblendet werden. Zum Start sind Unternehmen wie Starbucks und Best Buy mit dabei. Die Unternehmen können Begriffe buchen, die Nutzer in der Suche einsetzen. Die passenden Werbetweets werden dann im Stream der Suchergebnisse an prominenter Stelle angezeigt. Zu sehen sind die Promoted Tweets aber nur auf die Twitter-Seite und nicht über die vielfach eingesetzten Applikationen.

Twitter baut bei den Werbetweets auf ein erfolgsabhängiges Modell und misst die Resonanz auf die Promoted Tweets, unter anderem mittels Klicks und Retweets. Wenn die Resonanz bestimmte Werte nicht erreicht, will Twitter die Werbung nicht länger anzeigen. „Das bedeutet, dass Unternehmen muss nicht dafür bezahlen und Nutzer bekommen keine Anzeigen präsentiert, die sie nicht nützlich finden“, zitiert die „New York Times“ Dick Costolo, Twitters Chief Operating Officer. ork
Meist gelesen
stats