Twitter dementiert Verkauf und plant eigene Web-Suche

Freitag, 08. Mai 2009
Twitter dementiert Übernahmegerüchte
Twitter dementiert Übernahmegerüchte

Twitter hat sämtliche Verkaufsgerüchte der vergangenen Tage dementiert und bläst stattdessen selbst zum Angriff. Man arbeite an Verbesserungen der eigenen Suchmaschine Twitter Search, sagte Twitter-Vizepräsident Santosh Jayaram gegenüber dem Branchendienst Cnet. So will Twitter künftig nicht nur die Nachrichten des eigenen Dienstes durchforsten, sondern auch das World Wide Web. Allerdings mit Einschränkungen: Die geplante Suchmaschine wird nicht das komplette Web durchsuchen, sondern lediglich die Links in den verschickten Kurznachrichten. So soll die Suchfunktion schneller auf aktuelle Ereignisse reagieren können. Zudem sollen die Ergebnisse Parameter wie die Anzahl der Verlinkungen und die Reputation des Urhebers berücksichtigen.

Experten sehen in der neuen Suchfunktion auch die Chance für ein tragfähiges Erlösmodell für Twitter. Der Dienst erfreut sich mit aktuell 25 Millionen Mitgliedern zwar steigender Beliebtheit, macht allerdings bislang kaum Umsatz. Wann der neue Suchdienst starten soll, ist jedoch noch unklar. dh
Meist gelesen
stats