Trotz Klage: VG Wort plant Ausschüttung noch im August

Mittwoch, 15. August 2012
Die VG-Wort-Scheine kommen noch im August
Die VG-Wort-Scheine kommen noch im August

Gute Nachricht für die rund 142.000 bei der VG Wort registrierten Autoren: Die Verwertungsgesellschaft will noch im August die fälligen Ausschüttungen an Urheber und Verlage in die Wege leiten. Das hat der Vorstand in einer außerordentlichen Sitzung am heutigen Dienstag einstimmig beschlossen. Die Ankündigung überrascht: Erst kürzlich hatte die VG Wort verkündet, wegen eines Rechtsstreits bis auf weiteres kein Geld ausschütten zu wollen. Hintergrund ist die Klage eines Autors, der nicht damit einverstanden war, dass ein Anteil von seinen Tantiemen einbehalten und an den Verlag ausgeschüttet werden sollte. Gegen das Urteil des Landgerichts München I, das dem Kläger in der ersten Instanz Recht gab und die Beteiligung der Verlage für unzulässig erklärte, hatte die VG Wort Berufung eingelegt. Die Entscheidung steht zwar noch aus. Dennoch hat die VG Wort jetzt "nach sorgfältiger Abwägung aller Umstände und nach externer Beratung" entschieden, die Ausschüttungen im Jahr 2012 entsprechend den geltenden Verteilungsplänen durchzuführen.

Eine Hintertür hält sich die VG Wort offen. Sollte die Entscheidung des Landgerichts München I doch noch bestätigt werden, so könne es zu Rückforderungen kommen, teilt die VG Wort mit. mas
Meist gelesen
stats