Treffer: Günter Netzer angelt sich Kirch Sport

Donnerstag, 10. Oktober 2002

Der Sportrechtehandel der insolventen Kirch Media wird an das ehemalige Kirch-Sport-Management um den Ex-Nationalspieler, TV-Kommentator und Sportrechte-Manager Günter Netzer verkauft. Der Deal sei vom Gläubiger-Ausschuss genehmigt worden, teilten Insolvenzverwaltung und Kirch-Media-Geschäftsführung am Donnerstag in München mit. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Damit hat der frühere Fußball-Profi zusammen mit seinen Partnern die Rechte an der Fußball-Bundeliga und der nächsten WM von der Kirch Media übernommen.

Günther Netzer leitete die Schweizer Kirch-Media-Tochter Kirch Sport AG. Er wird finanziell von dem französischen Großinvestor und früheren Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus unterstützt. Für den Rest der Insolvenzmasse, darunter die TV-Sender Pro Sieben und SAT 1, bieten derzeit drei Konsortien. Als zweiter ernsthafter Interessent war eine Gruppe namens Invision ins Rennen gegangen, hinter der sich Leo Kirch und sein Vize Dieter Hahn selbst verborgen haben sollen. Sie haben offenbar nur ein unzureichendes Angebot vorgelegt.

Auch Sportfive, die gemeinsame Sportagentur von RTL und Canal Plus, hatte zuletzt Interesse an der Sportrechte-Sparte bekundet, kam damit aber offenbar zu spät. Die Entscheidung über den Verkauf der restlichen Teile der KirchMedia solle am 30. Oktober fallen, hieß es weiter.
Meist gelesen
stats