Travel24 trennt sich von über 100 Mitarbeitern

Dienstag, 28. August 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Travel24 Kostensenkung Marc Maslaton


Der Münchner Online-Reiseanbieter Travel24 plant drastische Maßnahmen zur Kostensenkung. Wie das Unternehmen mitteilt, sollen alle vier Münchner Standorte künftig unter einem Dach vereint werden. Gleichzeitig sollen alle Bereiche gestrichen werden, die nicht unmittelbar mit dem Kerngeschäft verbunden sind. Über 100 der bislang 240 Arbeitsplätze werden abgebaut, so Vorstandschef Marc Maslaton gegenüber HORIZONT.NET. 60 Mitarbeitern wurde bereits gekündigt, weitere 30 Arbeitsplätze fallen durch die Aufgabe des Flugscheingroßhändlers Aeroworld weg. Dieser soll laut Maslaton demnächst in ein neues Gemeinschaftsunternehmen mit weiteren Flugscheingroßhändlern eingebracht werden.

Travel24 hat für das 1. Halbjahr 2001 einen erhöhten Verlust ausgewiesen: Das Minusergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) beträgt 12 Millionen Euro, im Vorjahreszeitraum waren es lediglich 6,1 Millionen Euro. Die Umsatzerlöse konnten jedoch von 0,7 Millionen Euro im 1. Halbjahr 2000 auf nunmehr 21 Millionen Euro gesteigert werden.

Meist gelesen
stats