Torsten Ahlers wechselt zur Sinner Schrader Gruppe

Montag, 25. Juli 2011
Torsten Ahlers meldet sich zurück
Torsten Ahlers meldet sich zurück

Torsten Ahlers ist wieder im Geschäft. Der frühere Top-Manager von Wunderloop und AOL Deutschland heuert bei der Sinner Schrader Gruppe in Hamburg an. Dort wird der 45-Jährige Sprecher der Geschäftsführung beim Targeting-Dienstleister Newtention Technologies. Newtention Technologies bietet Agenturen und Werbungtreibenden seit 1999 Retargeting-Technologien an und gehört seit 2009 zur Hamburger Sinner Schrader Gruppe. In seiner neuen Funktion wird Ahlers bei dem Spezialdienstleister künftig die Bereiche Vertrieb und Marketing verantworten. Der bereits amtierende Geschäftsführer Dirk Klose will in Zukunft die technologische Weiterentwicklung der AdServer-Suite Nseven und der Retargeting-Lösung Mementoo vorantreiben.

“Targeting und Zielgruppen-Marketing wird gegenüber Umfeld-Marketing weiter dramatisch an Bedeutung gewinnen. Newtention ist da hervorragend aufgestellt", erläutert Ahlers seinen Schritt. Vor dem Hintergrund seiner langjährigen Erfahrung in diesem Markt sei das für ihn persönlich "absolut faszinierend und motivierend”, so Ahlers weiter.

Ahlers hatte im Januar 2011 seinen Posten als Geschäftsführer des Targeting-Spezialisten Audience Science Deutschland aufgegeben. Zuvor hatte Audience Science den von Ahlers geführten deutschen Targeting-Dienstsleister Wunderloop übernommen, der im Sommer 2010 Insolvenz angemeldet hatte. Danach war Wunderloop in Audience Science Deutschland umbenannt worden. Medienberichten wurden im Zuge der Übernahme ein Viertel der deutschen Stellen abgebaut. Bevor der Diplom-Kaufmann Ahlers den CEO-Posten bei Wunderloop übernahm, war er unter anderem als Geschäftsführer von AOL Deutschland sowie bei Tomorrow Focus, Gruner + Jahr und Axel Springer tätig. mas
Meist gelesen
stats