Tomsic wird Finanzchef von Sky

Freitag, 26. November 2010
-
-

Sky Deutschland bekommt schon wieder einen neuen Chief Financial Officer. Steven Tomsic löst zum 1. Februar 2011 den bisherigen CFO Pietro Maranzana ab. Maranzana geht zurück zu Sky Italia und wird dort stellvertretender Finanzchef. Tomsic ist bislang Director Corporate Finance and Planning für Europa und Asien bei der News Corporation in London, die auch Haupteigentümer von Sky Deutschland ist. Tomsic startet bereits am 6. Dezember in München, zunächst als Stellvertretender CFO. In der Übergangszeit soll Maranzana ihn einarbeiten. Sky schreibt tiefrote Zahlen und rechnet für 2011 mit einem operativen Verlust von 260 bis 280 Millionen Euro. Seinen Posten als Aufsichtsratsmitglied von Sky Deutschland wird Tomsic zum 5. Dezember niederlegen.

"Steven Tomsic besitzt eine umfangreiche Erfahrung im Bereich Pay TV aus mehr als einer Dekade in der Branche und bringt eine klare Kompetenz im Bereich Finanzen und operativer Umsetzung mit", so Aufsichtsratschef Chase Carey. Vor seiner jetzigen Aufgabe bei der News Corp war Tomsic CFO für die europäischen Sender der News Corp und davor in verschiedenen Managementpositionen in der Unternehmensentwicklung bei Sky Italia und Foxtel in Australien.

Maranzana ist erst seit Juni 2009 Finanzchef von Sky. Seit seinem Einstieg bei Sky Deutschland, ehemals Premiere, hat News-Corp-Eigner Rupert Murdoch zahlreiche Vorstands- und Managementposten neu besetzt, auch den CEO. Der Murdoch-Vertraute Mark Williams löste im September 2008 Michael Börnicke ab und übergab schon im April 2010 das Amt an Brian Sullivan, der bis dahin bei BSkyB in Großbritannien tätig war. pap
Meist gelesen
stats