Tomorrow will die Hälfte der Belegschaft entlassen

Donnerstag, 19. Juli 2001

Nach der Umstellung der Internet-Zeitschrift "Tomorrow" von 14-täglichem auf monatliches Erscheinen muss voraussichtlich die Hälfte der Belegschaft gehen. Betroffen seien vor allem die Schlussredaktion, die Grafik und die Bildredaktion.

Voraussichtlich müssten fünf von sieben Schlussredakteuren sowie fünf von acht Grafikern ihren Hut nehmen. Aus der Redaktion müssten das Haus nur zwei Mitarbeiter verlassen. Auch die Zukunft der Textchefs sei unsicher. So wollten vermutlich Chefredakteur Georg Altrogge und sein Stellvertreter Frank Niggemeier die Aufgaben der Textchefs übernehmen.
Meist gelesen
stats