Tomorrow Focus strukturiert Portfolio um und bringt Adjug nach Deutschland

Dienstag, 16. September 2008
-
-

Der Internetkonzern Tomorrow Focus bündelt seine Angebote im Bereich der Display-Vermarktung. Dazu wird das Portfolio aus 48 Marken in zwölf Bereichen zusammengefasst: Automotive, Community, Computer & Telecommunication, Digital Entertainment, Fashion & Beauty, Finance, Food, Health, Living, Opinion Leader, Travel und Mobile. So soll ein Mix aus Brand- und Performance-Marketing möglich werden. Für die Kunden sollen je nach Branche passende Produkte geliefert werden. Daneben startet Tomorrow Focus mit Adjug seinen bisher in Großbritannien verfügbaren Online-Werbemarktplatz in Deutschland. Dort sollen Werbungtreibende und Agenturen ihre Werbeplätze direkt anbieten beziehungsweise buchen können. Eddie Meisel, Geschäftsführer von Adjug, will das Unternehmen "zum führenden Online-Marktplatz für digitale Werbung in Deutschland aufbauen". HOR

Meist gelesen
stats