Tomorrow Focus schnappt sich Reiseportal Ecotour

Donnerstag, 16. August 2012
Hofft auf Synergien: Tomorrow-Focus-Boss Stefan Winners
Hofft auf Synergien: Tomorrow-Focus-Boss Stefan Winners

Tomorrow Focus baut sein Portfolio an Online-Reiseangeboten aus. Die Münchner Burda-Tochter, die mit Holidaycheck bereits das nach eigenen Angaben größte deutschsprachige Buchungs- und Meinungsportal für Reise und Urlaub betreibt, übernimmt 55 Prozent der Anteile am französischen Online-Reisebüro Ecotour.com. Den Zukauf lässt sich Tomorrow Focus je nach Geschäftsentwicklung zwischen 8,5 und 12 Millionen Euro kosten. Bei Tomorrow Focus hält man das Geld für gut angelegt. Studien zufolge ist Frankreich nach Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden der wichtigste Pauschalreisemarkt in Europa. Durch den vergleichsweise geringen Online-Anteil an den Reisebuchungen in dem Land gebe es dort großes Wachstumspotenzial, teilt das Unternehmen mit.

Darüber hinaus verspricht sich Tomorrow Focus von der Übernahme des in Courbevoie bei Paris ansässigen Online-Reisebüros auch Synergien. Wie Tomorrow-Focus-Boss Stefan Winners erläutert, kann Holidaycheck in Frankreich künftig die Buchungstechnologie von Ecotour.com nutzen und damit selbst Pauschalreisen vermitteln. Ecotour.com profitiere im Gegenzug vom Content des Bewertungsportals und von dessen SEO-Know-how. "Ein ideale Kombination, um gemeinsam stärker zu wachsen", glaubt Winners.

Geführt wird Ecotour.com künftig von Matthias Papet, dem Country Manager von Holidaycheck Frankreich. Gründer Guillaume Victor-Thomas, der dem Unternehmen weiterhin als Präsident vorstehen wird, bleibt wie weitere Altinvestoren mit 45 Prozent investiert. Allerdings wurde bereits für die Übernahme der restlichen Anteile durch Tomorrow Focus eine weitere Vereinbarung mit den Gründern und Altaktionären unterzeichnet. mas
Meist gelesen
stats