Tomorrow Focus schluckt Finanzen100 komplett

Dienstag, 08. Februar 2011
Große Pläne: Finanzen100 soll zu einem der drei größten Finanz- und Börsenportale werden
Große Pläne: Finanzen100 soll zu einem der drei größten Finanz- und Börsenportale werden

Die Burda-Tochter Tomorrow Focus übernimmt die Kontrolle bei dem Finanzportal Finanzen100 komplett. Für einen Kaufpreis von 1 Millionen Euro erwarb der Hauptgesellschafter die verbleibenden Anteile von insgesamt 40 Prozent von den Altgesellschaftern StS, Inobas und Gereon Steffens. Oliver Eckert wird nun als Geschäftsführer von Tomorrow Focus Media fungieren und weiterhin Finanzen100 als Geschäftsführer erhalten bleiben. Der bisherige Gesellschafter Stephan Schubert, Geschäftsführer von StS und Gründer von OnVista bleibt dem Unternehmen als Berater erhalten. Nach Angaben von Stefan Winners, dem Vorstandvorsitzenden von Tomorrow Focus, soll dieses Team nun dazu betragen, Finanzen100 in Kürze zu einem der drei größten Finanz- und Börsenportale Deutschlands auszubauen.

Mit rund 310.000 Unique Usern und 1,6 Millionen Visits zählt Finanzen100 momentan zu den sechs größten Internet-Portalen im Finanz-Bereich. Mit seinem Angebot an Wirtschafts- und Finanzinformationen richtet sich Finanzen100 an Anleger, Trader und Investoren. hor
Meist gelesen
stats