Tomorrow Focus muss Gewinnrückgang verkraften

Dienstag, 24. März 2009
Die Burda-Tochter verzeichnet einen Gewinnrückgang
Die Burda-Tochter verzeichnet einen Gewinnrückgang

Tomorrow Focus hat die Geschäftszahlen für 2008 vorgelegt. Danach muss die Burda-Internet-Tochter einen Gewinnrückgang aufgrund stark sinkender Werbeeinahmen verkraften und erwägt, infolgedessen "Personalanpassungen" im Portalsegment vorzunehmen. In diesem Bereich betreut Tomorrow Focus redaktionelle Inhalte externer Kunden wie "Amica" oder "Cinema". Insgesamt wuchs der Konzernumsatz 2008 von 74,9 Millionen Euro auf 77,1 Millionen Euro, das sind rund 3 Prozent mehr. Das Konzern-Ebitda ging auf 9,6 Millionen Euro zurück. Im Vorjahr lag das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen noch bei 15, 5 Millionen Euro.

Das operative Ergebnis sank auf 5,7 Millionen Euro. Insgesamt konnte aber das Konzernkapital von Tomorrow Focus um 28,7 Prozent auf 63,4 Millionen Euro gesteigert werden. Die Ergebnisbelastungen von insgesamt rund 2 Millionen Euro führt das Unternehmen auf verstärkte Investitionen ins E-Commerce-Segment zurück. So investierte das Unternehmen im vergangenen Jahr unter anderem in die Internationalisierung von Holiday Check und beteiligte sich mit 18 Prozent an Ad Jug, einem performanceorientierten Werbemarktplatz. nk
Meist gelesen
stats