Tomorrow Focus halbiert Verlust

Mittwoch, 21. August 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tomorrow Focus Geschäftsjahr Focus Ertrag MSN


Das Internet-Medienhaus Tomorrow Focus hat im 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres seine Erträge um 6 Prozent auf 17,5 Millionen Euro gesteigert. Der Verlust vor Steuern sank um 55 Prozent auf 10,2 Millionen Euro. Das verbesserte Ergebnis wird mit dem zu Jahresbeginn eingeleiteten Kostensenkungs- und Effizienzprogramm begründet. Der Konzernjahresfehlbetrag wird auf 6,7 Millionen Euro beziffert und konnte laut Unternehmensangaben im Vergleich zum Vorjahr um 63 Prozent verbessert werden. Zurzeit hat Tomorrow Focus noch 35,5 Millionen Euro auf der hohen Kante.

Im laufenden Jahr rechnet das Unternehmen mit Gesamterträgen in Höhe von rund 40 Millionen Euro und einem operativen Verlust von rund 15 Millionen Euro. Der Break-even vor Zinsen und Abschreibungen ist weiterhin für 2003 geplant. Weiteren Rückenwind verspricht sich Tomorrow Focus von der kürzlich angekündigten Vermarktungs- und Redaktionskooperation mit dem Microsoft-Portal MSN, die Anfang Oktober starten wird und Contentmarken wie etwa "Focus", "Amica" und "Tomorrow" unter MSN bündeln soll.
Meist gelesen
stats