Tomorrow Focus erzielt höchsten Halbjahresumsatz in seiner Geschichte

Freitag, 30. Juli 2010
Vorstand Christoph Schuh treibt die Internationalisierung voran
Vorstand Christoph Schuh treibt die Internationalisierung voran

Rekordwert für Tomorrow Focus: der Internetkonzern konnte den mit Abstand höchsten Halbjahresumsatz in seiner Unternehmensgeschichte erzielen. Im Detail erhöhte sich der Konzernumsatz für das 1. Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 45 Prozent auf 59,2 Millionen Euro. Der Umsatz des 2. Quartals verbesserte sich somit gegenüber dem Vorjahresquartal um 45,3 Prozent auf 30,5 Millionen Euro. Das Unternehmen begründet die Steigerung mit "deutlichen Umsatzzuwächsen in allen drei Segmenten": Der Halbjahresumsatz des E-Commerce-Segments verbesserte sich um 40,5 Prozent auf 41,4 Millionen Euro. Maßgeblich waren hier jeweils deutlich zweistellige Umsatzzuwächse bei dem Reiseportal Holidaycheck und der Online-Partnerbörse Elitepartner. Der Umsatz des Portalsegments verbesserte sich um 59,8 Prozent auf 13,6 Millionen Euro. Diser Anstieg ist unter anderem auf ein verbessertes Geschäft mit externen Vermarktungskunden im Bereich der Premiumvermarktung zurückzuführen. Ferner wurde der Online-Werbemarktplatz Adjug im Vorjahreshalbjahr noch nicht konsolidiert. Der Umsatz des Techniksegments verbesserte sich Dank einer erfreulichen Geschäftsentwicklung des Mobile-Dienstleisters Cellular um 45,5 Prozent auf 4,2 Millionen Euro.

Auch alle Konzernergebnisse entwickelten sich positiv trotz hoher Ergebnisbelastungen durch Investitionen in das weitere Unternehmenswachstum. Das Konzernergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) des 1. Halbjahrs 2010 verbesserte sich auf 7,0 Millionen Euro (plus 21,8 Prozent). Im 2. Quartal kletterte das Ebitda somit auf 4,7 Millionen Euro nach 3,9 Millionen Euro im Vorjahresquartal (plus 20,8 Prozent).

Für den weiteren Jahresverlauf ist das Management um die Vorstände Stefan Winners und Christoph Schuh optimistisch. Im Segment E-Commerce sind erneut Investitionen geplant. So bereitet Holidaycheck derzeit den Markteintritt in Frankreich vor. Dort können dann neben der Abgabe von Hotelbewertungen - wie bereits in Deutschland, Österreich, Polen und der Schweiz - auch das Buchen von Pauschalreisen möglich sein. Das Partnervermittlungsportal Elitepartner wird im 2. Halbjahr weiterhin in Marketingmaßnahmen investieren. Darüber hinaus wird derzeit die Internationalisierung vorbereitet, die im Laufe des kommenden Jahres umgesetzt werden soll.

Im Portalsegment zeichne sich im 2. Halbjahr 2010 eine weiterhin planmäßige Entwicklung der Vermarktungsaktivitäten von Adjug und Tomorrow Focus Sales ab. Von dem Relaunch des Internetauftritts Focus Online und der Einführung neuer, flexiblerer Werbeformen versprechen sich die Verantwortlichen in der Vermarktung im weiteren Jahresverlauf höhere Umsätze. Im Techniksegment werden Cellular und Tomorrow Focus Technologies ihr Hauptaugenmerk erneut auf die Gewinnung neuer Kunden legen. bn
Meist gelesen
stats