Tomorrow Focus: Neuausrichtung mit Relaunch-Offensive

Mittwoch, 24. Januar 2007

Nach einem schwierigen Jahr der Umstrukturierung hat sich Tomorrow Focus für die kommenden Monate ehrgeizige Ziele gesetzt. "Wachsen, wachsen, wachsen" lautet die Devise bei Deutschlands derzeit drittgrößtem Online-Vermarkter. "In den kommenden Jahren wollen wir im Stammgeschäft um durchschnittlich 20 Prozent zulegen", kündigte Tomorrow-Focus-CEO Stefan Winners am Rande der Digital-Life-Design-Tage an. Mehr als 60 Prozent des Umsatzes entfällt derzeit auf das Portalgeschäft mit Websites wie Amica.de, Focus.de und Playboy.de. Die strategische und operative Neuausrichtung von Tomorrow Focus - im Dezember endete die Kooperation mit MSN - beinhaltet eine "Relaunch-Offensive", in deren Zentrum Focus Online steht. Der überarbeitete Internetauftritt soll im März freigeschaltet werden - Relaunchbudget: 2 Millionen Euro.

Internationalisierung ist ein weiterer wichtiger Baustein in der Strategie des börsennotierten Vermarkters. So sind noch in diesem Jahr Ableger der mit 630 000 Unique Usern pro Monat größten deutschen Travel-Community Holidaycheck.de in Italien, Spanien, Holland, Polen, Russland und China geplant. Eine französische Holidaycheck-Plattform gibt es seit Mitte 2006. Dritter Schwerpunkt sind Akquisitionsbemühungen. Winners: "Wir screenen systematisch den Markt mit dem Ziel, weitere lukrative Internet-Firmen zu übernehmen." vs

Meist gelesen
stats