"Tom and Jerry" machen "Micky Maus" Konkurrenz

Freitag, 27. Mai 2011
Die erste Ausgabe von "Tom and Jerry".
Die erste Ausgabe von "Tom and Jerry".

Jeder kennt sie, die Katz-und-Maus-Spiele von Tom und Jerry. Seit 1940 gibt es die kurzen Zeichentrickfilme, in denen die schnelle und clevere Maus dem ungeschickten Kater entkommt. Am 31. Mai bringt der Egmont Ehapa Verlag das Comic-Magazin zur Serie heraus. Es heißt schlicht "Tom and Jerry". Vorerst wird es alle zwei Monate erscheinen und je 32 Seiten stark sein. Das Heft startet mit einer Druckauflage von 80.000 Exemplaren. Der Copypreis beträgt 2,95 Euro. Neben den Geschichten der beiden Titelhelden gibt es in jedem Heft ein Scherzextra, wie man es aus den "Micky Maus"-Heften kennt. Diese erscheinen wie auch "Wendy" oder "Bibi Blocksberg" ebenfalls im Egmont Ehapa Verlag. Der Kinderzeitschriften-Experte ist eine hundertprozentigen Tochter der skandinavischen Egmont Mediengruppe.

Im Kinderzeitschriftensegment ist "Geolino" von Gruner + Jahr mit 219.250 verkauften Exemplaren im 1. Quartal 2011 laut IVW das erfolgreichste Heft, gefolgt von "Micky Maus" (171.503), "Filly Magazin" (143.065) von Blue Ocean Entertainment und "Prinzessin Lillifee" (120.879) vom Coppenrath Verlag. hor
Meist gelesen
stats