Tom Gläser übernimmt Geschäftsführung der Neue Sentimental Film Frankfurt

Montag, 04. Februar 2002

Erst im November war Georg Hofer von Lobenstein als Geschäftsführer bei der Neuen Sentimental Film (NSF) in Frankfurt eingestiegen. Die Geschäfte führte er dort gemeinsam mit Ulrike Hampl. Jetzt müssen beide ihren Posten räumen. Tom Gläser, der Vorstandsvorsitzende der NSF, wird ab sofort wieder die Führung der Frankfurter Niederlassung übernehmen.

Gläser stand schon einmal an der Spitze der Frankfurter Niederlassung, ehe er nach dem Börsengang der Filmproduktion im November 2000 in den Vorstand wechselte. Als Grund für den schnellen Wechsel gibt das Unternehmen erhebliche Umsatzeinbußen am Standort Frankfurt an.
Meist gelesen
stats