Tiscali will in Deutschland Anfang 2002 die Gewinnzone erreichen

Montag, 30. Juli 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutschland Tiscali Gewinnzone Carl Mühlner WamS T-Online


Der italienische Internet-Service-Provider Tiscali will in Deutschland bereits im kommenden Jahr profitabel sein. "Ziel ist es, im ersten Quartal 2002 in Deutschland im operativen Geschäft die Gewinnzone zu erreichen", sagte Deutschlandchef Carl Mühlner der "Welt am Sonntag". Im kommenden Herbst will das Internetunternehmen mit einem eigenen Angebot für eine Breitband-Flatrate um die Zielgruppe der Vielsurfer werben. Wettbewerber sind in diesem Segment vor allem der Onlinedenst AOL, der vor kurzem mit einem neuen Billigtarif einen wahren Preiskampf um die Flatrate entfacht hat, sowie T-Online. Tiscali ist nach eigenen Angaben mit 1,84 Millionen aktiven Kunden viertgrößter Internet-Provider in Deutschland.
Meist gelesen
stats