Tiscali will Planet Interkom und Line One übernehmen

Mittwoch, 28. März 2001
Tiscali-Chef Renato Soru kauft weiter ein
Tiscali-Chef Renato Soru kauft weiter ein

Die Übernahmepläne von Tiscali nehmen Gestalt an. Der Onlinedienst mit Hauptsitz im italienischen Cagliari will in Deutschland offenbar den Mitbewerber Planet Interkom, die Internettochter des Telekommunikationsunternehmens Viag Interkom, übernehmen. Dies berichtet die "Financial Times Deutschland" in ihrer Mittwochsausgabe.

Den Angaben zufolge verhandeln beide Seiten derzeit über die Übernahme. Tiscali soll für das Unternehmen bereits eine Summe von 75 Millionen Euro geboten haben. Die British Telekom stehe als Muttergesellschaft von Viag Interkom dem Verkauf der Internettochter aufgeschlossen gegenüber, heisst es. Angesichts hoher Schulden wolle der britische Telekommunikationsriese ohnehin aus dem verlustreichen deutschen Festnetzgeschäft aussteigen.

In Großbritannien plant Tiscali zudem die Übernahme des Internet-Service-Providers Line-One, an dem ebenfalls die British Telekom beteiligt ist. Tiscali-Chef Renato Soru hatte erst vor wenigen Tagen auf der CeBIT eine massive Expansion seines Unternehmens angekündigt. Mit der Übernahmestrategie will der italienische Onlinedienst der größte Anbieter Europas werden. In Deutschland hatte Tiscali in den vergangenen Monaten bereits die Unternehmen Nikoma, Addcom und World Online gekauft. Derzeit belegt Tiscali in Europa hinter T-Online und dem französischen Anbieter Wanadoo Rang drei.
Meist gelesen
stats