Tiscali und QSC starten neue DSL-Flatrate für Poweruser

Dienstag, 27. November 2001

Der Internet-Provider Tiscali hat mit dem DSL-Anbieter QSC eine Vertriebskooperation geschlossen. Tiscali wird künftig neben dem T-DSL-Anschluss der Deutschen Telekom auch das DSL-Netz von QSC einsetzen. Noch im Dezember will Tiscali mit DSL Flat Plus einen neuen Pauschalpreis für die zeitlich unbegrenzte Internetnutzung auf den Markt bringen, der inklusive DSL-Anschluss mit monatlich 59 Euro zu Buche schlägt. Die Flatrate ist in 46 deutschen Ballungszentren, in denen QSC ein eigenes Netz unterhält, verfügbar.

"Die Tiscali-Flatrate wird unter anderem aktiv über 220 Saturn- und Mediamärkte vermarktet", kündigt Carl Mühlner, Chief Executive Officer von Tiscali in Deutschland, an. Am Point of Sale könne die Zielgruppe am besten erreicht werden, so Mühlner. Eine klassische Werbekampagne ist daher nicht geplant. Mühlner hofft, dass sich im Laufe des nächsten Jahres bundesweit mindestens 20.000 Privatanwender für das neue Angebot entscheiden werden. Tiscali bietet mit DSL 500 und DSL Time 100 bereits zwei Tarifmodelle für den breitbandigen Internetzugang an.
Meist gelesen
stats