Tiscali übernimmt Planet Interkom

Donnerstag, 12. April 2001

Der italienische Onlinedienst Tiscali setzt seine Einkaufstour in Deutschland fort. Am Donnerstag hat der Internet-Service-Provider die Übernahme des Mitbewerbers Planet Interkom bekannt gegeben. In den vergangenen Monaten hatte Tiscali bereits die Konkurrenten World Online, Nikoma sowie Addcom übernommen.

Den Angaben zufolge zahlt Tiscali für Planet Interkom eine Gesamtsumme von 77,1 Millionen Euro an die Muttergesellschaft Viag Interkom. Davon sollen 15 Millionen Euro in bar und der Rest in Tiscali-Aktien beglichen werden. Viag Interkom hält an dem neu zusammengeführten Unternehmen eine geringe Beteiligung von 1,2 Prozent. Durch die Übernahme wird Tiscali nach T-Online und AOL zum drittgrößten Internet-Provider in Deutschland. Europaweit verfügt Tiscali nach eigenen Angaben derzeit über rund sechs Millionen aktive Zugangskunden und ist damit der zweitgrößte Onlinedienst Europas nach T-Online.

Für die etwa 685.000 deutschen Kunden von Planet Interkom soll sich zunächst nichts ändern. Tiscali plant nach eigenen Angaben eine zügige Integration des Unternehmens. Renato Soru, Präsident von Tiscali, bezeichnete den Abschluss des Geschäfts als Meilenstein. Die Transaktion habe das Ziel, der führende Anbieter für Internet-Kommunikation in Europa zu werden, ein gutes Stück näher gebracht, so Soru.

Viag Interkom begründete den Verkauf der Internettochter mit einer Neuausrichtung der Startegie. So will sich das der British Telecom-Gruppe angehörende Unternehmen nach den Worten von Viag-Interkom-Chef Maximilian Ardelt künftig vor allem auf das Mobilfunkgeschäft konzentrieren.
Meist gelesen
stats