Tiscali übernimmt Line One

Donnerstag, 26. April 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tiscali Zukauf EU T-Online London Großbritannien Cagliari


Der italienische Internet-Service-Provider Tiscali hat nur zwei Tage nach der Übernahme des deutschen Wettbewerbers Surf EU einen weiteren Zukauf bekannt gegeben. Für einen Betrag von insgesamt 100 Millionen Euro geht der britische Internet-Provider Line One, eine Tochter von British-Telecom und United Business Media, in den Besitz von Tiscali über. Insgesamt 20 Millionen Euro will das Unternehmen in bar aufbringen. Der Restbetrag soll mit etwa 5,4 Millionen neuen Tiscali-Aktien beglichen werden.

Line One hat seinen Sitz in London und erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 19,2 Millionen Euro. Mit insgesamt 1,85 registrierten und 430.000 aktiven Kunden gehört das Unternehmen nach eigenen Angaben zu den größten Anbietern Großbritanniens. Mit der Akquisition verfügt Tiscali europaweit über 16 Millionen registrierte und etwa 7 Millionen aktive Kunden.

Damit ist das im italienischen Cagliari beheimatete Unternehmen seinem Ziel, die Marktführerschaft in Europa zu übernehmen, wieder ein gutes Stüch näher gekommen. Der derzeitige europäische Marktführer T-Online hat eine aktive Kundenzahl von 8,7 Millionen, davon 7,1 Millionen in Deutschland. Hinzu kommen jeweils 700.000 Kunden der Töchter in Spanien (Ya.com) und Frankreich (Club Internet) sowie insgesamt 200.000 Kunden in Österreich und der Schweiz.
Meist gelesen
stats