Tiscali trennt sich von seinem Schweizer CEO

Montag, 18. August 2003

Tiscali Schweiz und sein Chief Executive Officer (CEO) Oswald Ortiz gehen künftig getrennte Wege: Unternehmen und CEO seien sich in Fragen der strategischen Ausrichtung des Telekommunikationsunternehmens nicht mehr einig gewesen, heißt es zur Begründung. Dennoch trennen sich die beiden Parteien in gegenseitigem Einvernehmen.

Bis ein Nachfolger für Ortiz gefunden ist, übernimmt Pasquale Lionetti, Geschäftsleitungsmitglied des italienischen Mutterhauses, die Leitung von Tiscali Schweiz. Ortiz war seit Juni 2002 für Tiscali tätig und maßgeblich am Aufbau der Kerngeschäfte in der Schweiz verantwortlich. ems
Meist gelesen
stats