Tiscali schickt Orangemedia in die Wüste

Donnerstag, 06. März 2003

Der Internet-Service-Provider Tiscali setzt ab sofort auf Eigenvermarktung und trennt sich vom Vermarkter Orangemedia. Begründet wird der Schritt mit dem enormen Reichweitenzuwachs des Portals Tiscali.de. Seit Mai 2002 ist die Zahl der Page-Impressions von 19 auf zuletzt 93 Millionen angestiegen. "Mit dieser Reichweite ist eine Eigenvermarktung sinnvoll", sagt Oliver Ingo Heinrich, Director Portal Sales bei Tiscali Deutschland. "So sind wir flexibler und können unseren Werbekunden individuelle Online-Marketinglösungen anbieten", so Heinrich weiter. Neben klassischer Bannerwerbung und Sonderformaten sollen Werbekunden bei Tiscali auch Flash-Filme und Spots mit Bewegtbildern buchen können. Im Zuge des Aufbaus einer eigenen Vermarktungsstruktur soll das Sales-Team der Münchner aufgestockt werden. mas
Meist gelesen
stats