Tiscali entlässt europaweit jeden zehnten Mitarbeiter

Donnerstag, 12. Juli 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tiscali Onlineausgabe T-Online


Beim italienischen Internet-Service-Provider Tiscali muss offenbar kräftig gespart werden. Wie Carl Mühlner, Senior Vice President B2B Operations bei Tiscali, der Onlineausgabe des "Manager Magazins" verriet, will das Unternehmen seine Belegschaft europaweit um bis zu 10 Prozent reduzieren. In den vergangenen Monaten hatte Tiscali den europäischen ISP-Markt mit zahlreichen Übernahmen aufgerollt und belegt jetzt nach T-Online den zweiten Rang der europäischen Top-Provider. Neben den Einsparungen im Personalbereich sollen offenbar auch kostenpflichtige Inhalte die Bilanz aufbessern. Das Unternehmen führe derzeit Gespräche mit potenziellen Contentpartnern, unter anderem auch mit einem großen deutschen Anbieter.
Meist gelesen
stats