Time Warner und Sony bieten um Filmstudio MGM

Montag, 26. April 2004

Der US-Medienkonzern Time Warner will seine Übernahmeverhandlungen um das Hollywood-Filmstudio Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) wieder aufnehmen. Insgesamt soll die Übernahme einen Wert von rund 5 Milliarden US-Dollar haben. Für Time Warner, das bereits im vergangenen Jahr Übernahmegespräche mit MGM geführt und diese im Dezember 2003 ohne Ergebnis abgebrochen hatte, ist wohl besonders das umfangreiche Filmarchiv von MGM interessant, das sich in Zeiten boomender DVD-Verkäufe in bare Münze verwandeln ließe.

Allerdings ist Time Warner derzeit auch dabei, ein Übernahmeangebot für den US-Kabelbetreiber Adelphia vorzubereiten. Beide Übernahmen kann sich der Konzern aber wohl nicht leisten. Auch der japanische Elektronikkonzern Sony hat unterdessen seine schon im Jahr 2001 abgebrochenen Übernahmeverhandlungen mit MGM wieder aufgenommen . Mit Unterstützung der Investorengruppen Texas Pacific Group und Providence Equity Partners sieht Sony offenbar ebenfalls in der DVD-Auswertung der Filmklassiker ein lukratives Geschäft. nr
Meist gelesen
stats