Time Warner steigert Ergebnis

Donnerstag, 04. Mai 2006

Der Medienkonzern Time Warner hat im ersten Quartal 2006 einen Gesamtumsatz von rund 10,5 Milliarden US-Dollar erzielt. Das sind ein Prozent mehr als im Vorjahr. Das operative Ergebnis stieg hingegen um acht Prozent auf 2,7 Milliarden US-Dollar. Das Nettoergebnis liegt bei rund 1,5 Milliarden US-Dollar (Vorjahr 1,2 Milliarden). Unterdessen erwägt Time Warner laut Zeitungsberichten eine Partnerschaft oder den Verkauf der Europatochter AOL. Der Online-Anbieter hat innerhalb eines Jahres 3,1 Mio. US-Kunden verloren. In Europa gab es einen Kundenrückgang von 452.000 auf 5,9 Millionen Kunden, dies berichtet die "Financial Times Deutschland". se

Meist gelesen
stats