Time Inc. beerdigt "Business 2.0"

Mittwoch, 05. September 2007
-
-

Das US-Medienunternehmen Time Inc. stellt seinen Titel "Business 2.0" ein. Das Monatsmagazin zu Themen rund um die New Economy musste in den letzten Monaten starke Rückgänge bei den Werbeeinnahmen hinnehmen und wird daher letztmalig im Oktober erscheinen. Wie die "New York Times" berichtet, soll der Verlag einige Angebote zum Kauf der Marke "Business 2.0" und die Liste der 600.000 Abonnenten abgelehnt haben. Unter den Interessenten soll Mansueto Ventures gewesen sein, der Besitzer des Konkurrenzblattes "Fast Company". "Business-2.0"-Chefredakteur Joshua Quittner und neun Redakteure werden zum "Fortune Magazine" wechseln und hier unter anderem die Website und das Thema Technologie betreuen.

Die Zeitschrift "Business 2.0" wurde als Zweimonatstitel 1998 von dem britischen Medienunternehmen Future Network gegründet. Time Warner kaufte das Magazin im Jahr 2001 für eine geschätzte Summe von 68 Millionen US-Dollar. 2005 erreichte der Titel fast die Gewinnschwelle, fiel dann aber aufgrund sinkender Werbeeinnahmen zurück in die roten Zahlen. bn

Meist gelesen
stats