Tim Schumacher wird CEO von Adlink

Freitag, 02. Oktober 2009
Adlink sortiert sein Führungsteam neu
Adlink sortiert sein Führungsteam neu

Im Zuge ihrer Neuausrichtung tauscht die Adlink Group zwei Führungskräfte aus: Tim Schumacher, Geschäftsführer von Sedo, und Alexander Röthinger, Geschäftsführer Technik bei Affilinet, steigen an die Spitze von Adlink auf. Gemeinsam mit Finanzvorstand Andreas Janssen werden sie ab sofort den Vorstand des Unternehmens bilden. Die bisherigen Vorstände Marc Stilke und Stéphane Cordier haben Ende September ihre Posten aufgegeben. Stilke hat bereits vor wenigen Tagen bekannt gegeben, dass er künftig bei ImmobilienScout24 den Bereich Marketing führen wird. Schumacher wird Adlink als CEO führen und parallel als Geschäftsführer die Domain-Handelsbörse Sedo leiten. Röthinger wird im Adlink-Vorstand den Bereich Technik verantworten. Damit ist die Umstrukturierung der Adlink Group abgeschlossen. Nachdem das Unternehmen das Display-Marketing-Geschäft an Hi-Media abgeschlossen hat, konzentriert es sich künftig auf Performance-Marketing (über Affilinet) und Domain-Marketing (über Sedo). In diesem Rahmen wurde beschlossen, die restlichen 24,06 Prozent an Sedo zu übernehmen. Der Kaufpreis wird mit 4,25 Millionen neu geschaffenen Adlink-Aktien sowie 5,5 Millionen Euro in bar gezahlt.

Zudem wird Adlink die Beteiligung an den Display-Marketing-Anbietern Hi-Media und Goldbach Media an United Internet verkaufen. Die Verkaufserlöse in Höhe von 45,1 Millionen Euro sollen zum Schuldenabbau eingesetzt werden. Außerdem will sich Adlink einen neuen Namen geben. Darüber entscheidet die Hauptversammlung im kommenden Jahr. bn
Meist gelesen
stats