Tim Draut wechselt von Omnicom zu G+J Media Sales

Mittwoch, 22. Dezember 2010
Tim Draut
Tim Draut

Und noch ein Tausch von Mediaagentur- auf Medienseite: Tim Draut wechselt zum 1. März 2011 von der Omnicom Media Group Germany zu G+J Media Sales, der Vermarktungssparte von Gruner + Jahr Deutschland. Dort wird der 31-Jährige den Titel "Executive Manager Business Strategy" tragen und für die strategische Zusammenarbeit mit den Mediaagenturen sowie für das Mandantengeschäft zuständig sein. Damit übernimmt Draut einen Teil der operativen Aufgaben von Guido Modenbach - allerdings eine Hierarchiestufe darunter: Draut berichtet an Ekkehard Veser, Kaufmännischer Leiter und stellvertretender Geschäftsführer von G+J Media Sales. Modenbach, zuvor Co-Geschäftsführer beim G+J-Vermarkter, war im November in die Geschäftsführung von Seven-One Media gewechselt. Daraufhin hatte G+J-Vermarktungschef Stan Sugarman die Aufgaben neu verteilt; die operative Mandantenbetreuung war bisher aber noch vakant.

Dass sich Neuzugang Draut zugleich um die strategische Zusammenarbeit mit den Agenturen kümmern soll, zeigt: G+J räumt den Mediamittlern künftig wohl mehr Gewicht ein, ähnlich wie andere Verlage sogar mit eigenen Units. Bisher hat G+J dies dezentral den Verkaufsbüros überlassen, zumal der Verlag weniger als 60 Prozent seiner Werbeumsätze mit Netzwerkagenturen (und stattdessen mit tausenden kleineren Direktkunden) erzielt - das ist ein vergleichsweise geringer Anteilswert. Draut war bei der Omnicom Media Group Germany als Head of Print für die Mediaplanung und den strategischen Mediaeinkauf Print zuständig.

Erst Anfang dieser Woche wurde bekannt, dass mit Christian von den Brincken ein weiterer Agenturmann auf die Medien- und Vermarkterseite wechselt: von Mediacom zu Ströer. rp
Meist gelesen
stats