Thyssen-Krupp will Multimedia-Dienstleister Xtend verkaufen

Montag, 18. Februar 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Xtend ThyssenKrupp Peter Chylla


Das Düsseldorfer Unternehmen Thyssen-Krupp Information Services (TKIS) will seine angeschlagene Multimedia-Tochter Xtend veräußern. In einem Interview mit der "Rheinischen Post" sagte TKIS-Chef Peter Chylla, dass der Verlust, der durch die Schieflage von Xtend entstanden sei, 50 Millionen Euro betrage. Die rentablen Bereiche des Unternehmens sollten möglichst bald verkauft werden, da sie nicht zum Kerngeschäft von TKIS gehören.
Meist gelesen
stats