Thomas Stein verlässt BMG

Freitag, 16. Januar 2004
Geht: Thomas Stein
Geht: Thomas Stein

Thomas Stein tritt mit sofortiger Wirkung von seiner Funktion als President von BMG Deutschland, Schweiz und Österreich zurück. In seine Fußstapfen tritt Maarten Steinkamp, President International, der direkt an Michael Smellie, Chief Operating Officer von BMG, berichten wird. Steinkamp ist nach verschiedenen Führungspositionen bei BMG Benelux auf europäischer und weltweiter Ebene seit Januar 2003 President International und BMG Vorstandsmitglied.

Steins Abtritt als BMG-Chef ist nicht gleichbedeutend mit einem Abschied aus der Medienszene. So wird er weiterhin in der Jury der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" vertreten sein. Zudem führt Bertelsmann derzeit eigenen Angaben zufolge Gespräche mit Stein über eine weitere Zusammenarbeit in den Bereichen Musik und Fernsehen. Rolf Schmidt-Holtz, Chairman und Chief Executive Officer von BMG, würdigte Stein als "eine Führungspersönlichkeit von herausragendem Wert", der große wirtschaftliche und kreative Erfolge erzielt und die Interessen der Musikindustrie in seiner langjährigen Führungsarbeit in den verschiedenen Industrieverbänden engagiert vertreten habe.

Stein ist nicht der einzige Manager der Musikindustrie, der seinen Hut nimmt. Erst am Donnerstag dieser Woche hatte Tim Renner, Chairman and CEO von Universal Music Deutschland, angekündigt, das Unternehmen zum Ende des Monats zu verlassen. mas
Meist gelesen
stats