Thomas Schneider soll Entwicklung der Marke "OK" vorantreiben

Mittwoch, 17. November 2010
Heuert bei Klambt an: "Doc" Thomas Schneider
Heuert bei Klambt an: "Doc" Thomas Schneider

Die Mediengruppe Klambt in Hamburg hat Thomas Schneider zum 1. Januar 2011 als Editorial Director der wöchentlichen People- und Lifestylezeitschrift "OK" verpflichtet. Er soll in Zusammenarbeit mit Chefredakteurin Alex Siemen die Marke in Deutschland strategisch weiterentwickeln und die Integration in das internationale Netzwerk aus 21 Ländern, in denen "OK" erscheint, verstärken. Zusätzlich wird er die Geschäftsführung der Mediengruppe mit Lars Joachim Rose, Kai Rose und Kay Labinsky journalistisch beraten. Schneider verfügt bereits über Führungserfahrung. Zuletzt war er als journalistischer Geschäftsleiter bei der Bauer Media Group tätig. Anfang 2009 hat er den Verlag nach vierjähriger Tätigkeit aufgrund "unterschiedlicher Auffassung über die journalistische Entwicklung des Portfolios" verlassen. Davor arbeitete er bei "Bunte" und "Instyle" als Stellvertreter der Chefredaktion.

"OK!" ist hierzulande im Februar 2008 auf den Markt gekommen. Derzeit verfügt der Titel laut IVW über eine verkaufte Auflage von 226.000 Exemplaren. Gegenüber dem 3. Quartal 2009 entspricht das einem Rückgang von rund 5,5 Prozent. bn
Meist gelesen
stats