Thomas Rabe wird Aufsichtsratchef von Gruner + Jahr / Thomas Hesse rückt nach

Dienstag, 10. Januar 2012
Thomas Rabe
Thomas Rabe


Keine große Überraschung, aber trotzdem wichtig: Thomas Rabe, seit Anfang dieses Monats und Jahres Vorstandschef des Medienkonzerns Bertelsmann in Gütersloh, übernimmt auch – wie alle seine Vorgänger und zuletzt der zum Jahreswechsel ausgeschiedene Hartmut Ostrowski – den Aufsichtsratvorsitz der Verlagstochter Gruner + Jahr, Hamburg. Bertelsmann ist mit 74,9 Prozent an G+J beteiligt; 25,1 Prozent hält die Hamburger Verlegerfamilie Jahr. Die Mitglieder des G+J-Aufsichtsrats haben Rabe in dieser Woche zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Der 46-Jährige, schon bisher Mitglied des Gremiums, tritt sein Amt mit sofortiger Wirkung an. Zudem wurde Thomas Hesse, 45, derzeit noch Leiter des weltweiten Digitalgeschäfts und Strategiechef von Sony Music Entertainment, als neues Mitglied in den Aufsichtsrat von G+J gewählt. Hesse wechselt zum 1. Februar in den Vorstand von Bertelsmann, dann zuständig für Unternehmensentwicklung und neue Geschäfte.

Damit setzt sich das 12-köpfige G+J-Kontrollgremium wie folgt zusammen: Thomas Rabe (Vorsitz; CEO Bertelsmann), Winfried Steeger (Stellvertretender Vorsitz; Geschäftsführer Jahr Holding), Volker Breid (derzeit Frauentitel-Geschäftsführer G+J, ab März Chef der Motor Presse Stuttgart), Axel Ganz (früherer Auslandsvorstand G+J, firmiert seitdem als Journalist), Günther Grüger (Bertelsmann-Chefcontroller), Dorit Harz-Meyn (Projektleitung Immobilien Management G+J), Thomas Hesse (Bertelsmann, siehe oben), Angelika Jahr-Stilcken (Gesellschafterin, Journalistin, Beiratsmitglied Jahr Holding), Bernd Köhler (Vorsitzender G+J Konzernbetriebsrat, Dresden), Johann C. Lindenberg (früher Chef von Unilever), Hajo Riesenbeck (Unternehmensberater), Herbert Wetzel (Betriebsratschef DPV). hor
Meist gelesen
stats