Thomas Göbler verlässt Spiegel-Gruppe

Donnerstag, 26. September 2002
Tritt ab: Thomas Göbler
Tritt ab: Thomas Göbler

Thomas Göbler wird die Spiegel-Gruppe Anfang Oktober 2002 verlassen. Unternehmensangaben zufolge verlässt der Chef der Onlinetochter Spiegelnet das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Anlass der Trennung seien unterschiedliche Auffassungen über die Zukunft des Unternehmens, so die offizielle Verlautbarung.

Der 41-jährige Göbler kam im Mai 1996 als Leiter Technik und Herstellung zum Spiegel-Verlag und wurde im September 2001 zum Vorstand von Spiegelnet sowie in die Geschäftsführung von Spiegel Online, Manager Magazin Online sowie Quality Channel berufen. Zuvor war Göbler Leiter der Hauptabteilung Zylinderherstellung beim Axel-Springer-Verlag in Ahrensburg.

Nachfolger wird Fried von Bismarck, Verlagsleiter beim Spiegel-Verlag. Der 56-Jährige übernimmt diese Aufgaben zusätzlich zu seiner bisherigen Tätigkeit. Matthias Schmolz, 38, Leiter Unternehmensbereich Kommunikation und Verlagskoordination des Spiegel-Verlags, wird zusätzlich die bisher von Fried von Bismarck verantworteten Abteilungen Allgemeine Verwaltung und Herstellung übernehmen.
Meist gelesen
stats