Thieme-Verlagsgruppe bündelt Aktivitäten neu

Dienstag, 22. Januar 2002

Die medizinische Fachverlagsgruppe Thieme will den Veränderungen im Gesundheitswesen mit organisatorischen Umstrukturierungen begegnen: Unter dem Verlagsdach MVS Medizinverlage Stuttgart bündelt die Gruppe künftig sämtliche Aktivitäten rund um die primärärztliche Grundversorgung. Gleichzeitig fasst sie ihre Informationsangebote für Ärzte in Klinik und Facharztpraxis in einem Verlag zusammen.

Die MVS Medizinverlage Stuttgart sollen ab sofort die organisatorische Klammer für alle Aktivitäten der Verlage Karl F. Haug, Hippokrates, Trias, Sonntag, Enke und Aesopus werden. Unter dem gemeinsamen Dach bleiben die bekannten Verlagsnamen erhalten. Daneben konzentriert sich der Verlagsbereich Klinik und Praxis auf die Entwicklung von Medien für die unterschiedlichen Facharztgruppen.

Der Verlag Klinik und Praxis mit seinen 140 Mitarbeitern wird künftig gemeinsam von den Verlagsleitern Hartmut Fandrey, bislang Verlagsleiter "Zeitschriften und Industrieprojekte", und Udo Schiller geführt. Schiller übergibt gleichzeitig die Geschäftsführung der MVS Medizinverlage Stuttgart an Thomas Scherb, der bereits in den 90er Jahren in der Verlagsgruppe tätig war.

Der Ausbildungsverlag bleibt unter der Leitung von Martin Spencker. Die Thieme-Verlagsgruppe hat im vergangenen Jahr mit 500 Mitarbeitern in sechs Firmen einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro erwirtschaftet.
Meist gelesen
stats