Textilwirtschaft erscheint mit überarbeitetem Heftkonzept

Mittwoch, 10. März 2004

Seit dieser Woche erscheint die "Textilwirtschaft" aus dem Deutschen Fachverlag mit überarbeitetem Heftlayout und optimierter Struktur. Die Zeitschrift für die Textil- und Bekleidungsbranche wird vor allem ein überarbeitetes Nachrichtenkonzept realisieren. Zudem werden Hintergrundberichte und die Einordnung aktueller Ereignisse stärker gewichtet. Die Wochenzeitschrift, die im 4. Quartal 2003 auf eine verbreitete Auflage von 29.187 Exemplaren kam, wurde zuletzt vor sechs Jahren überarbeitet.

Der aktuelle Relaunch, der von der Frankfurter Grafikerin Sylvia Handschuh verantwortet wird, behält die Dreiteiligkeit in News, Fashion und Business bei, verknüpft jedoch die Bereiche News und Business enger miteinander. "An die neue Nachrichtenstrecke schließen wir den aktuellen Kern der Business-Strecke mit den inhaltlichen Schwerpunkten Handel, Industrie sowie Mode- und Messezentren an", erläutert Chefredakteur Peter Paul Polte. Auf den daran anschließenden Fashion-Teil folgen der zweite Teil Business sowie die Service- und Personenseiten, Stellenmarkt und Szene.

Der Relaunch setzt zudem auf eine plakativere Optik, was sich auch auf dem Cover widerspiegeln wird. Neben einem vollflächigen Titelbild ändert sich die Platzierung der Thementeaser News, Business und Fashion, die als Info-Leiste als Abbinder nach unten wandern. "Mit dem Umbau reagieren wir auf die Veränderungen in der Branche, bei der Produktentwicklung, Marketing und Distribution an Bedeutung gewinnen", bekräftigt Herausgeber Jörg Hintz. nr
Meist gelesen
stats