"TextilWirtschaft" mit Redesign

Mittwoch, 10. Oktober 2007
-
-

An diesem Donnerstag erscheint die "TextilWirtschaft" in neuer Optik und mit neuem Format. Mit dem Redesign modernisiert der Titel aus der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main, seinen Auftritt und sorgt für eine noch bessere Heftdramaturgie sowie Leserführung.

Mit dem auf 300 mal 230 Millimeter leicht verkleinerten kompakten Format reagiert das Magazin auf veränderte Lesegewohnheiten und die generell gestiegenen Anforderungen an die Optik von Medien. Der letzte große Relaunch der "TextilWirtschaft" war 1996, vor drei Jahren wurde das Layout zuletzt verändert. Bei aller optischen Veränderung bleibt die "TextilWirtschaft" bei ihren bewährten Inhalten: aktuelle Nachrichten, tiefgehende Trendanalysen und kompetente Hintergrundberichterstattung aus dem Modebusiness. Auch die inhaltliche Struktur des Magazins und die Abfolge der Ressorts bleibt die gewohnte.

Die Wochenzeitschrift ist mit einer verbreiteten Auflage von über 28.000 Exemplaren das führende Fachmedium ihrer Branche in Europa. Mit einem Umsatz (inkl. Objekte) von 20,7 Mio. Euro (Vorjahr 19,2 Mio. Euro) ist sie branchenübergreifend die drittgrößte Fachpublikation in Deutschland. Die "TextilWirtschaft" wird auch in diesem Jahr wieder ein Umsatzplus ausweisen. HOR

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 41, die am 11. Oktober erscheint.
Meist gelesen
stats