Terra Lycos setzt jeden fünften US-Mitarbeiter auf die Straße

Donnerstag, 06. Februar 2003

Das spanische Internet- und Medienunternehmen Terra Lycos wird in den USA 20 Prozent seiner Stellen abbauen. Wegen der allgemeinen Werbeflaute müssen 147 der insgesamt 649 Mitarbeiter gehen. Der Abbau soll eine Vielzahl der US-Niederlassungen betreffen.

Die Entlassungswelle kommt nur drei Monate nach dem Wechsel in der Führungsspitze der US-Tochter. Mark Stover, der den Chefposten von Stephen Killeen erbte, hatte schon bei seinem Amtsantritt im November angekündigt, die US-Tochter stärker auf das Kerngeschäft auszurichten und weniger mit den Allround-Portalen AOL und MSN konkurrieren zu wollen.
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Der Wake-Up Call der Branche

 


Meist gelesen
stats