Termin für TV-Duell zur Bundestagswahl steht fest

Donnerstag, 13. Juni 2013
Stefan Raab darf erstmals beim TV-Duell der Kanzlerkandidaten mitmischen
Stefan Raab darf erstmals beim TV-Duell der Kanzlerkandidaten mitmischen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Peer Steinbrück ZDF SPD ARD RTL ProSiebenSat.1 Angela Merkel



ARD, ZDF, RTL und Pro Sieben Sat 1 sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück haben sich geeinigt: Das TV-Duell zwischen der Amtsinhaberin und ihrem Herausforderer findet am Sonntag, den 1. September statt, genau drei Wochen vor der Bundestagswahl.
Darauf haben sich die Sender und die Stäbe der beiden Politiker geeinigt, teilte das ZDF im Namen der beteiligten Sender am Mittwoch mit. Die Sendung wird wie in den Vorjahren auch aus Berlin-Adlershof übertragen. Der SPD-Kandidat Peer Steinbrück hatte im Vorfeld zwei Duelle vorgeschlagen, eines bei den öffentlich-rechtlichen Sendern, eines bei den Privaten. Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich aber wie bei den vorangegangenen Wahlen nur einem Duell stellen.

Moderiert wird der Disput von Anne Will für die ARD, Maybritt Illner für das ZDF, Peter Kloeppel für RTL und Stefan Raab für Pro Sieben Sat 1. An der Nominierung von Raab für das TV-Duell hatte es im Vorfeld Kritik gegeben. Steinbrück hatte Raab zunächst als Moderator abgelehnt. Politik sei keine Unterhaltungssendung, sondern ein ernstes Geschäft, so der SPD-Kanzlerkandidat in einem Interview. Nach Kritik an seiner Äußerung war Steinbrück allerdings zurückgerudert. dh
Meist gelesen
stats