Tequila-Chef Volker Marek wechselt im März zu FCBi

Mittwoch, 18. Februar 2004

Volker Marek, 45, bislang Managing Director bei der TBWA-Tochter Tequila, steigt bei der Hamburger Dialogagentur FCBi ein. Gemeinsam mit General Manager Jens Grunewald und Geschäftsführer Tjarko H. Horstmann bildet Marek ab März das Management des Dienstleisters. Bereits im Januar hat Geschäftsführer Andreas Kramer FCBi verlassen. Er bleibt der Agentur allerdings als Berater verbunden.

Grunewald will nun das Profil der Agentur als Anbieter integrierter Oneto-One-Lösungen stärken, nachdem FCBi bereits Ende 2003 mit der Integration der Bereiche Event und E-Business breiter aufgestellt wurde. „Wir entsprechen damit dem Kundenbedarf nach zielgruppengenauer Kommunikation über alle relevanten Kanäle und betonen zugleich auf Netzwerkebene die direkte Verbindung zwischen den beiden Agenturen“, sagt er.

Die Dialogagentur erhält zudem eine neue Struktur: Die vom Ex-FCBChef Martin Blach 2003 eingeführte Aufteilung in Client- und Competence-Center wird zugunsten eines Unitmodells aufgehoben. FCBi hat 2002 rund 25 Prozent zu den 48,4 Millionen Euro Umsatz von FCB beigesteuert. ems
Meist gelesen
stats