Tengelmann-Geschäftsführung neu strukturiert

Freitag, 30. Oktober 1998

Die Inhaberfamilien des Mülheimer Filialunternehmens Tengelmann übertragen einer achtköpfigen Geschäftsführung die operative Verantwortung. Dies berichtet die "Lebensmittel-Zeitung" in ihrer aktuellen Ausgabe. Unter der Ägide von Karl Erivan Haub, Mitinhaber und Europachef, sowie Peter Zühlsdorff, seit Juli 1998 Hauptgeschäftsführer der Gruppe, wurden acht Geschäftsbereiche gebildet. Die Servicesparte (Tengelmann, Kaiser”s und Grosso) wird von Bert Kersten geführt, der von der holländischen Tochtergesellschaft Hermann”s Groep nach Mülheim wechselt. Der Discountbereich (Plus und Ledi) erhält mit Philipp Humm und Michael Hürter eine Doppelgeschäftsführung. Humm ist hierbei unter anderem für Category Management und Marketing verantwortlich, Hürter für Vertrieb und Expansion. Die neue Sparte Körperpflege (kd) leitet Eckhard Fenner. Der zentrale Gruppeneinkauf (TIH) soll künftigmit einem klaren Verhandlungsmandat ausgestattet sein. Ihm steht ab kommender Woche Hermann Heitkämper vor, der zuletzt für Tengelmann in München tätig war. Im gegenseitigen Einvernehmen ausgeschieden ist Helmut Meier, der lange Jahre für den zentralen Einkauf verantwortlich war.
Meist gelesen
stats