Teleshopping in Deutschland und Großbritannien besonders beliebt

Mittwoch, 15. September 2004

Deutschland steht mit einem Umsatz von 1,2 Milliarden Euro im Jahr 2003 auf dem zweiten Platz beim Teleshopping in Europa. Mehr gaben nur die Zuschauer in Großbritannien für über das Fernsehen verkaufte Produkte aus. Das hat eine Studie der Marktforscher Goldmedia und Screen Digest ergeben, die den Titel "TV-Shopping & T-Commerce in Europe" trägt.

Auf der Insel lag der Umsatz im Jahr 2003 bei 2,2 Milliarden Euro. Grund für den Erfolg der britischen Shoppingkanäle ist die weit vorangeschrittene Entwicklung des digitalen Fernsehens, das eine Vielzahl von Programmen erlaubt, darunter nicht nur die klassischen Shopping-Sender, sondern auch solche für spezielle Interessen wie Gesundheits- und Beautyprodukte und Bastelzubehör. Für Deutschland prognostiziert die Studie wegen der noch wenig verbreiteten Digitalisierung erst für 2008 einen Umsatz in Höhe von 2,7 Milliarden Euro. ps
Meist gelesen
stats