Telepool exportiert RTL-Serie nach Frankreich

Mittwoch, 26. März 2008
Themenseiten zu diesem Artikel:

Telepool Lizenzunternehmen RTL Frankreich UFA TV Deutschland


Das Münchener Lizenzunternehmen Telepool hat 400 Folgen der RTL-Serie "Alles was zählt" an den französischen Free-TV-Sender M6 verkauft. Das Format soll ab dem 31. März unter dem Titel "Le Rêve de Diana" von montags bis freitags als Doppelfolge im Vorabendprogramm zu sehen sein. Produziert wird die Soap von der deutschen Firma Grundy UFA TV Produktions GmbH. In Deutschland erreichte "Alles was zählt" nach Angaben von RTL im Februar durchschnittlich 17,3 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. Ab Mai geht die Serie in die dritte Staffel. bn

Meist gelesen
stats