Telekom plant Verkauf von DeTeMedien

Mittwoch, 11. Dezember 2002

Im Rahmen des Schuldenabbaus will die Deutsche Telekom ihre Auskunftssparte DeTeMedien abstoßen. Wie die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise berichtet, erhofft sich der mit rund 64 Milliarden Euro verschuldete Konzern Verkaufserlöse von rund einer Milliarde Euro. Ziel sei es, die Schuldenlast in den kommenden zwölf Monaten auf etwa 50 Milliarden Euro zu verringern.

In der vergangenen Woche hatte die Telekom bereits angekündigt, im Zuge des Schuldenabbaus weitere Anteile an der Internettochter T-Online abzugeben. Der Jahresumsatz von DeTeMedien wird auf rund 350 Millionen Euro geschätzt. Dabei werde eine Gewinnmarge im zweistelligen Prozentbereich erzielt.
Meist gelesen
stats