Telekom investiert in Vermarktung mobiler Apps

Freitag, 07. Mai 2010
Apprupt will die Finanzspritze zum globalen Ausbau seines Mobile Affiliate Netzwerkes verwenden
Apprupt will die Finanzspritze zum globalen Ausbau seines Mobile Affiliate Netzwerkes verwenden

Die Deutsche Telekom entdeckt den Markt der Apps. Zusammen mit der Venture Capital-Gesellschaft Neuhaus Partners, Hamburg, und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat sich der Bonner Konzern über T-Venture, dem Venture Capital Unternehmen der Telekom, an dem Affiliate Netzwerk für mobile Applikationen Apprupt in Hamburg beteiligt. Um welche Summe es sich bei dem frischen Kapital handelt, ist nicht bekannt. "Mobile Applikationen zählen momentan zu den am schnellsten wachsenden Marktsegmenten. Apprupt ist mit seinem Angebot bestens positioniert und bietet sowohl App Developern als auch Publishern mit mobiler Reichweite eine innovative und überzeugende Lösung", sagt Harald Eisenächer, Senior Vice President Personal & Social Networking der Telekom.

Apprupt will die Finanzspritze zum globalen Ausbau seines Mobile Affiliate Netzwerkes verwenden. Zu dessen Kundenstamm gehören unter anderem Web.de, "FTD", "Auto Bild", RTL oder "Mens Health". Die Geschäfte werden von Jascha Samadi, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, und Kjell Fischer, Geschäftsführer Produkt und Operations, geleitet. jm
Meist gelesen
stats