Telekom droht Millionenstrafe wegen Blockierung des Wettbewerbs im Ortsnetz

Dienstag, 20. Mai 2003

Die EU-Kommission will offenbar eine Geldbuße in Millionenhöhe gegen die Deutsche Telekom verhängen. Grund ist die Behinderung des Wettbewerbs im Ortsnetz. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters, die sich auf EU-Kreise beruft, handelt es sich um ein Bußgeld im unteren zweistelligen Millionenbereich. Die Kommission werfe der Telekom vor, den Wettbewerb im Ortsnetz zu behindern, in dem sie den Abstand zwischen den Preisen für den Großhandel mit anderen Telefonunternehmen und ihren eigenen Endkunden zu niedrig halte. Damit könnten Wettbewerber der Telekom keine kostendeckende Konkurrenz beim Ortsnetzanschluss machen und hätten deshalb auch Probleme beim Anbieten anderer Dienstleistungen wie Hochgeschwindigkeits-Internetanschlüssen. mas
Meist gelesen
stats